So deaktivieren Sie die Standortverfolgung von Google

Das Ausschalten des Standortverlaufs verbirgt nicht, wo Sie sich befinden, wenn Sie die Suche, Karten oder das Wetter verwenden. So können Sie aufhören, verfolgt zu werden

Möchten Sie aufhören, von Big Tech verfolgt zu werden? Lesen Sie weiter….

Wenn Sie den „Standortverlauf“ deaktivieren, verfolgt Google Ihren Standort immer noch, wenn Sie mehrere seiner wichtigsten Dienste wie Karten, Suche und Wetter nutzen. Hier ist, wie man das google maps fotos hinzufügen deaktivieren wirklich ausschaltet.

Ein Bericht der Associated Press hat hervorgehoben, dass die Funktion namens Standortverlauf nur eines der Systeme ist, mit denen Google Ihren Standort für personalisierte Dienste, lokale Suche und andere Zwecke wie Werbung verfolgt.

Wenn Sie den Standortverlauf deaktivieren, stoppt Google die automatische Aufzeichnung Ihres Standorts für Funktionen wie die Maps-Timeline, warnt Sie jedoch davor, dass „einige Standortdaten als Teil Ihrer Aktivität in anderen Google-Diensten wie Search and Maps gespeichert werden können“. Wenn Sie eine Suche durchführen, auf Google Maps zugreifen oder das Wetter abrufen, entweder manuell oder automatisch über ein Smartphone-Widget, wird Google Ihren Standort trotzdem protokollieren.

Um dies zu verhindern, müssen Sie eine andere Einstellung namens „Web & App Activity“ deaktivieren.

Um dies auf einem Android-Gerät zu tun, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Gehen Sie zu den Einstellungen.
  • Tippen Sie auf Google und dann auf das Google-Konto.
  • Tippen Sie auf die Registerkarte Daten & Personalisierung und dann auf
  • Web & App Activity.
  • Schaltet Web- und App-Aktivitäten aus.

Zum Deaktivieren des Standortverlaufs:

Gehen Sie wie oben beschrieben zur Registerkarte Daten & Personalisierung.
Tippen Sie auf den Standortverlauf und schalten Sie die Einstellung für jedes Telefon oder Gerät ein, das mit Ihrem Google-Konto verbunden ist.
Dies gilt für iPhones, iPads und Computer:

Klicken Sie auf diesen Link, um Sie direkt zur Seite mit den Aktivitätskontrollen zu gelangen (möglicherweise müssen Sie sich in Ihrem Google-Konto anmelden, um auf die Seite zuzugreifen).
Umschalten der Web- und App-Aktivitätsauslösung
Das Umschalten für den Standortverlauf befindet sich direkt unter der Einstellung Web & App Activity, die Sie auch ausschalten können.

Alternativ können Sie auch zur Einstellung navigieren, indem Sie diesen Schritten folgen:

Öffnen Sie Google in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
Klicken Sie auf Ihr Profilbild in der rechten oberen Ecke und auf die Schaltfläche Google-Konto.
Klicken Sie auf Persönliche Daten & Datenschutz und dann auf meine Aktivität.
Klicken Sie auf Aktivitätskontrollen
Schaltet Web- und App-Aktivitäten aus.

Um Ihre aufgezeichnete Aktivität, einschließlich Standortdaten, zu überprüfen und zu löschen, können Sie im Meine Aktivität-Bereich von Google einzelne und Gruppenereignisse löschen.

Sie können Ihren Standortverlauf auch in Ihrem eigenen löschen, indem Sie auf das Bin-Symbol klicken.

google maps

Google hat Android-Nutzer auch mit ausgeschalteten Standortservices verfolgt.
Fitness Tracking App Strava verrät den Standort von geheimen US-Armeebasen.
Da du schon mal hier bist….

…. wir haben einen kleinen Gefallen zu bitten. Mehr Menschen lesen und unterstützen unsere unabhängige, investigative Berichterstattung als je zuvor. Und im Gegensatz zu vielen Nachrichtenorganisationen haben wir einen Ansatz gewählt, der es uns ermöglicht, unseren Journalismus für alle zugänglich zu halten, unabhängig davon, wo sie leben oder was sie sich leisten können.

The Guardian ist redaktionell unabhängig, d.h. wir setzen unsere eigene Agenda. Unser Journalismus ist frei von kommerziellen Vorurteilen und wird nicht von Milliardär-Eigentümern, Politikern oder Aktionären beeinflusst. Niemand bearbeitet unseren Editor. Niemand steuert unsere Meinung. Das ist wichtig, denn es ermöglicht uns, den weniger Gehörten eine Stimme zu geben, die Mächtigen herauszufordern und sie zur Verantwortung zu ziehen. Das ist es, was uns von so vielen anderen in den Medien unterscheidet, in einer Zeit, in der eine sachliche, ehrliche Berichterstattung entscheidend ist.

Jeder Beitrag, den wir von Lesern wie Ihnen erhalten, ob groß oder klein, fließt direkt in die Finanzierung unseres Journalismus. Diese Unterstützung ermöglicht es uns, weiterhin so zu arbeiten, wie wir es tun – aber wir müssen sie für jedes kommende Jahr erhalten und ausbauen.